+43 1 740 32-0willkommen@gutereise.eu
Leider kann es im Urlaub, zum Beispiel beim Flug, zu unangenehmen Überraschungen kommen. Raiffeisen QualityPlus verspricht Hilfe bei Insolvenz und Co. © Getty Images

Mehr Sicherheit für Ihren Urlaub

Mit dem QualityPlus-Paket will Raiffeisen Reisen seinen Kunden Kopfschmerzen im Urlaub ersparen. Das Paket bietet einen umfassenden Schutz, ersetzt herkömmliche Buchungsgebühren und ist bei Raiffeisen Reisen, GEO-Reisen und dem Austrian Cruise Center immer dabei.

Im Urlaub kann immer wieder Unerwartetes passieren, wie etwa die Thomas-Cook-Pleite oder die Air-Berlin-Pleite gezeigt haben. Raiffeisen Reisen setzt darum auf das QualityPlus-Paket. „Das QualityPlus-Paket ist ein Mehrwertpaket für unsere Kunden, in dem eine Leistungsträger-Insolvenz-Versicherung bei Einzelleistungen wie etwa Flug only, ein Anreiseschutz zum Flughafen, ein Einbruchschutz, ein Schlüsselschutz sowie das Rundum-Service-Paket von uns inkludiert sind“, sagt Martin Lauermann, Leiter Vertrieb und Marketing bei der Raiffeisen Reisebüro GmbH.

Das Paket ersetzt herkömmliche Buchungsgebühren und ist bei dem Unternehmen immer inkludiert. Berechnet werden 18 Euro pro Erwachsenem und neun Euro pro Kind, aber niemals mehr als 54 Euro pro Familie.

Voller Ticketpreis wird Kunden rückerstattet

Q+ sichert Urlauber vor Insolvenzfallen ab, etwa im Flugverkehr. „Airlines benötigen nach wie vor keine Insolvenzversicherung. Deutlich spürbar war dies am österreichischen Markt zum Beispiel im Rahmen der Air-Berlin-Pleite, von der etliche Passagiere betroffen waren“, so Lauermann. „Q+ versichert solche Insolvenzen und der Kunde erhält den vollen Ticketpreis zurück. Ebenso verhält es sich bei anderen Leistungsträgern, sollten diese Insolvenz anmelden und als Einzelleistung gebucht worden sein, zum Beispiel ein Hotel, das direkt gebucht wurde.“

Neben der Leistungsträger-Insolvenz-Versicherung, dem Anreiseschutz und Einbruch- sowie Schlüsselschutz ist im Paket auch immer eine Leistung des jeweiligen Unternehmens enthalten. Bei Raiffeisen Reisen, GEO-Reisen und dem Austrian Cruise Center ist das das sogenannte Rundum-Service-Paket. „Dieses beinhaltet neben persönlicher Beratung und dem Serviceentgelt verschiedene Dienstleistungen wie etwa Sitzplatzreservierungen, Online-Check-in oder Sondergepäck-Reservierungen“, sagt Lauermann.

Nur im Reisebüro

Auf künftige Pleiten wie etwa bei Thomas Cook würde Lauermann zum Wohle von Kunden und Kollegenschaft gerne verzichten. „Aber es ist nicht vorhersehbar und schon gar nicht auszuschließen. Für uns ist deshalb umso wichtiger, unseren Kunden die Sicherheit des Reisebüros, des Fachhandels, zu bieten und alles zu unternehmen, damit unsere Kunden bei Insolvenzen von Leistungsträgern oder Partnern nicht geschädigt werden. Sicherheit auf diesem Niveau bietet nur der Fachhandel und Q+ gibt es nur im Reisebüro!“

Zusätzlich verfügen Raiffeisen Reisen, GEO Reisen und das Austrian Cruise Center über eine unbeschränkte Insolvenzabsicherung durch die HDI Global SE und sind von den Auflagen der beschränkten Absicherung, die andere Reiseunternehmen oftmals haben, befreit. „Neben der 100-prozentigen Absicherung profitiert der Kunde davon, die Restzahlung seines Urlaubs nach selbst gewählten Terminen auf Wunsch zu leisten. Bei einer beschränkten Absicherung ist dies nicht möglich, da die Kundengelder erst ab einem gewissen Zeitraum vor Antritt des Urlaubs voll versichert sind und der Kunde somit terminlich an diese Vorgaben gebunden ist“, sag Lauermann.