+43 1 740 32-0willkommen@gutereise.eu
Darauf schwören alle Wintersportler: in allerbester Lage direkt an der Piste zu wohnen, wie im VAYA Zell am See. © VAYA Resorts

Auf der Jagd nach den „Big Five“ im Schnee

Wer sich auf eine Safari begibt, hat anschließend garantiert Einzigartiges zu berichten. Aber was, wenn schon die Art der Safari an sich etwas Außergewöhnliches ist? Dann ist man Gast der VAYA Skisafari.

Sie bietet 408 Pistenkilometer, sieben Mal Halbpension, drei Skigebiete, drei VAYAs, eine Alpin Card und dazu die „Winter Big Five“ Österreichs: atemberaubende Bergpanoramen, imposante Gipfel, die erste Spur im Schnee, rasante Abfahrten und gemütliche Einkehrschwünge.

Safari im Schnee

Das Prinzip der VAYA Skisafari ist einfach: Mit ihrer Buchung erhalten die Gäste sieben Übernachtungen in gesamt drei VAYAs und entspannen nach herrlichen Skitagen in den jeweiligen Wellnessbereichen. Während der gesamten ­Skisafari ist Halbpension inkludiert, zudem Gepäcktransport und die Alpin Card. Letztere ist der Schlüssel zu über 400 Kilometern purem Pistenvergnügen in den Skigebieten Zell am See-Kaprun, Schmittenhöhe und im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn.

Denn wie bei einer Safari üblich, bleibt man nicht an einem Ort. Die Wintersportler machen sich vom VAYA Zell am See auf in ihr großes Abenteuer. Das führt sie über perfekt präparierte Pisten nach Saalbach. Im VAYA Post Saalbach wartet bei der Ankunft bereits das Gepäck im Zimmer. Im Wellnessbereich und bei kulinarischen Köstlichkeiten tankt man neue Kraft – denn schließlich steht mit dem VAYA Fieberbrunn ein drittes Ziel auf der Bucketlist der Skiabenteurer.

Während man auf den umliegenden Pisten die letzten Schwünge des Tages zieht, noch ein letztes Foto von den in der Abendsonne glühenden Pisten macht, kann man gar nicht glauben, dass sich diese wunderbare Safari im Schnee bereits dem Ende zuneigt.

Aber ein Mal geht’s noch: Wer will, wählt wieder sein Wintersportgerät, um zurück ins VAYA Zell am See zu gelangen – oder soll es doch lieber das Shuttle sein?

Wintersport neu gedacht

Die VAYA Skisafari ist eine besondere Art, die österreichischen Alpen zu erleben. Denn anstatt Piste um Piste zu „erfahren“, macht man sich jeden Morgen mit einem bestimmten Ziel auf den Weg. „Es freut uns, dass wir unseren Gästen dieses einmalige Erlebnis bieten können“, so Gerhard Fink, CCO bei VAYA. „Die Strecken, die die Gäste an Safari-Tagen auf den Skiern oder dem Snowboard zurücklegen, sind schon ordentlich, für Geübte aber kein Problem“, verspricht Fink.

Dazu kommt, dass die drei VAYAs, die als Homebases dienen, ihre Gäste rundum verwöhnen. Man entspannt in wunder­vollen Wellnessbereichen, lässt sich kulinarische Köstlichkeiten auf der Zunge zer­gehen und sinkt abends in himmlische Betten.

Während der gesamten Tour muss man sich keine Gedanken um das Gepäck machen, das reist einem praktischerweise einfach hinterher. Zudem kann das Ski­safari-Erlebnis an die Bedürfnisse jedes Gastes angepasst werden.

So können jene, die weniger Zeit haben, die Safari auch als vier- bis siebentägiges Paket buchen. Auf Wunsch begleiten einen erfahrene Guides auf Erkundungen auch abseits der markierten Pisten, während das Hotelteam für die weniger Erfahrenen einen Skilehrer organisiert.

GUTER TIPP

Die VAYA Skisafari ist für den Winter 2022/23 buchbar, der Preis inkludiert Skipass, 7 Übernachtungen inkl. Halbpension, Gepäcktransfer und die Nutzung der Wellnessbereiche. Am Ausgangspunkt, dem VAYA Zell am See, befinden sich ein Skiverleih und die Skischule direkt im Haus.

Buchung & Informationen unter vayaresorts.com