+43 1 740 32-0willkommen@gutereise.eu
Gut Guntram lässt die Herzen von Designfreunden höher schlagen. © Herbert Lehmann

Hideaways mit Stil

Klein, etwas versteckt, aber mit ganz viel Qualität und Design: GUTE REISE hat ein paar Tipps für alle, die nach einem Hideaway für die nächste Reise suchen.

Wohnen wie eine Biene

Die drei Gartenlofts des Gut Guntrams am Randeder Buckligen Welt ähneln stylishen Bienenwaben.  

Sie heißen Linde, Marille und Eiche: Drei moderne Lofts mit raumhoher Glasfront und Balkon schweben drei Meter über fruchtbaren Obstwiesen und zählen wohl zu den ausgefallensten Hideaways hierzulande. Einfallen ließ sie sich Stefan M. Gergely, der schon vor fast 30 Jahren das Wiener Lokalgrätzl „Schlossquadrat“ erfand. Als er das Gut Guntrams in Schwarzau im Steinfeld, eine knappe Autostunde südlich von Wien, kaufte, ergänzte er die Villa Tranquillini – sie beherbergt heute drei Ferienwohnungen – durch diese aufregenden Lofts aus Vollholz. Jedes verfügt über eine eigene Liegewiese und eine ­Granitbadewanne im Freien sowie über einen traumhaften Panoramablick über die Wiener Alpen. Eine Nacht im Loft mit Frühstück kostet bei einer Buchung ab ­sieben Nächten 68 Euro pro Person. Das Gut Guntrams verfügt auch über das Restaurant Veranda, einen Hofladen sowie einen Kristallgarten.

Der Luxus des Einfachen

Das Lebensgefühl erweckt Dietmar Silly mit acht individuellen Ferienhäusern unter dem Titel PURESLeben im steirischen Gabersdorf.

Hier verschmelzen Weinkultur, Genuss und Exklusivität zu einem einzigartigen Angebot. Nur 30 Minuten von Graz entfernt und doch wie eine eigene Welt. PURESLeben, mitten im Naturpark Südsteirisches Weinland gelegen, verbindet Luxus, Stille und Kulinarik. Weinberge, Obsthaine und Panoramablicke so weit das Auge reicht. Acht edel ausgestattete Ferienhäuser sorgen für den Luxus und die regionalen Produkte sowie der südsteirische Wein lassen in Sachen Genuss keine Wünsche offen. Die Häuser sind voll ausgestattet, bieten jede Menge Komfort, haben teilweise Pool und Außensauna und sind allesamt Unikate. 

Tradition trifft Luxus

Das Chaletdorf Prechtlgut in Wagrain bietet idyllische Bergwelten, urigen Charme aber auch modernen Komfort.

Die acht Chalets befinden sich auf einem 5.000 m² großen Areal, direkt an der Grafenbergbahn Wagrain im Salzburger Pongau. Alle sind zwischen 85 m² bis 150 m² groß und bieten Platz für zwei bis sechs Personen. Die Bergkulisse ist allgegenwärtig und die Skipiste befindet sich in unmittelbarer Nähe. Bei der Ausstattung setzt man nur auf altbewährtes mit Qualität. Altholz, Naturstein und feine Leinenstoffe sollen sowohl bequem als auch gesundheitsfördernd sein. Herzstück der Chalets ist der offene Kamin, es gibt eine eigene Saunakabine, eine Hot Tub im Außenereich, Schwimmteich und in den Zimmern Rainforest-Duschen, Weinschränke und Panoramafenster. Kurzum: jede Menge Luxus, fernab von jedwedem Stress.

Bester Service zu jeder Jahreszeit

Die Aadla Walser-Chalets am Arlberg liegt auf 1.500 Meter Höhe, an ruhiger und sonniger Panoramalage hoch über dem Bergdorf Schröcken.

Das kleine Dorf im alpinen Baustil der Vorfahren besteht aus sieben Chalets und wird Aadla genannt, nach dem Mundartausdruck der Walser für Bergkiefer. Die optisch leicht variierenden Chalets liegen in leichter Hanglage, zwei kleinere Häuser haben je zwei Schlafzimmern und fünf größere Häuser drei Schlafzimmer. Dank den großen Fenstern, Balkonen und Terrassen ist der Blick frei auf das eindrückliche Bergpanorama. Jedes Haus hat eine eigene Sauna und im Freien einen Aadla-Holzzuber. Die Inneneinrichtung in den hellen Chalets strahlt Eleganz aus. Mit einem verglasten Kamin im großen Wohnraum wird zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter eine behagliche Atmosphäre geschaffen. Die Badezimmer liegen auf beiden Stockwerken und eine gut eingerichtete Küche rundet das Raumangebot ab. Das regionale Frühstück wird jeden Morgen ins Chalet gebracht. Und wer am Abend nicht selber kochen mag, kann sich frische, fixfertig zubereitete Gerichte in sein Chalet liefern lassen.

Freiheit in den Bergen Südtirols

Ein extravaganter Rückzugsort in ruhiger Lage, kombiniert mit exzellentem Service. Das ist die Idee des Private Luxury Chalet Purmontes im Südtiroler Pustertal.

Fünf hochwertige Suiten sollen Urlaub in ganz neuem Stil erlebbar machen. Fernab vom Massentourismus setzt man hier auf das gewisse Extra. Jeder der individuell gestalteten Rückzugsräume im Private Luxury Chalet Purmontes hat einen eigenen Infinitypool, es gibt das Purmontes Loft-Spa und einen Naturbadeteich. Vor Ort stehen zudem gut ausgebildete Pferde, ein Reitplatz und eine qualifizierte Reitlehrerin zur Verfügung, sein eigenes Pferd kann man auch in den Urlaub mitbringen. Zielgruppe sind Individualisten und Freigeister, die nach dem Besonderen suchen. Fazit: Ein ganz persönliches Hideaway im Südtiroler Pustertal, das viel Privatsphäre ermöglicht und zugleich einen diskreten Rundum-Service samt privater Wellness-Oase bietet.

Boutiquehotel und Gourmet-Tempel

Die Villa Rosa ist die Erweiterung des Steira Wirts, einer der führenden kulinarischen Adressen der Steiermark.

Kulinarische Botschafter sind die vielfach ausgezeichneten Geschwister Sonja und Richard Rauch schon lange. Nun wurde ihr Pilgerstätte Steira Wirt in Bad Gleichenberg um ein Kleinod erweitert: die Villa Rosa, ein Boutique-Hotel aus dem Jahr 1913 mit extravagantem Gourmet-Frühstück sowie „Jahreszeiten Kochschule“.

Der Erfolgslauf der Geschwister begann vor 20 Jahren, als sie das einstige Dorfwirtshaus Steira Wirt übernahmen und es schrittweise in eine der führenden Adressen Österreichs verwandelten. Die Küche von Richard Rauch, unter anderem ORF-Koch sowie Gault Millau-Koch des Jahres 2015, ist zutiefst steirisch verwurzelt, ohne dabei aber den Blick über den Tellerrand auf die Alpe-Adria-Region zu vernachlässigen. Und sie schafft eindrucksvoll den Spagat zwischen erdiger Wirtshaus-Tradition und lustvoll kreativer Fantasie mit höchsten Gourmetansprüchen. Schwester Sonja ist als charmante Gastgeberin und Weinexpertin die perfekte Partnerin.