+43 1 740 32-0willkommen@gutereise.eu
Das AVITA Resort ist eine der besten Adressen des Burgenlands. Entspannung fällt hier leicht. © AVITA Resort

Bad Tatzmannsdorf startet in den Sommer

Das Südburgenland ist der ideale Ort um den Alltag hinter sich zu lassen. Bad Tatzmannsdorf ist mit 100.000 Gästen pro Jahr die Wellness-Hochburg. Die ersten Gäste nach dem Lockdown sind wohl die meistbejubelten in der Geschichte des Thermenorts. Im Sommer setzt man nach physisch und mental fordernden Monaten auf Entschleunigung, etwa in den Top-Hotels AVITA Resort, REDUCE Gesundheitsresort und Reiters Reserve.

Die weiten Landschaften, sanften Hügel, freundlichen Menschen und ruhige Atmosphäre im Südburgenland sind bestens geeignet, um den eigenen Gedanken zu entkommen. Kombiniert mit dem Thermenangebot in Bad Tatzmannsdorf ist es kein Wunder, dass der Ort die Nummer eins in Sachen Tourismus im Burgenland ist.

Entschleunigen und entspannen

Nach ein paar sehr schweren Monaten ist man nun voller Vorfreude auf die anstehende Saison. In diesem ungewöhnlichen Sommer setzt man mehr denn je auf die eigenen Stärken: Entschleunigung, Entspannung, Sicherheit und Qualität. Kurzum: „Slow down and relax“ ist das Motto des Tatzmannsdorfer Sommers. Abstand und umfassende Sicherheit nach strengsten nationalen Kriterien garantiert man den Gästen und baut dabei nicht zuletzt auf 400 Jahre Erfahrung mit Gesundheit, Hygiene und den Heilkräften der Natur.

Stars des Sommers sind einmal mehr die mehrfach ausgezeichneten Wellness-Betriebe. Gleich sechs Betriebe verfügen über eigene Thermenlandschaften, einzigartig in Österreich. Wohlfühlen und Sicherheit ist ein Versprechen, etwa im AVITA Resort, im REDUCE Gesundheitsresort, im Reiters Reserve mit dem Top-Golfhotel und dem besten Familien-Wellness-Hotel Österreichs – und in den vielen Eigentümer-geführten Betrieben sowieso.

400 Jahre Verlässlichkeit

Thermalwasser, Moor und Kohlensäure werden bei den Menschen auch diesen Sommer Anklang finden, ist man sich vor Ort sicher. Peter Prisching, Geschäftsführer AVITA Resort, ist davon überzeugt, „dass Bad Tatzmannsdorf eine perfekte Destination auch für ‚Urlaub dahoam‘ ist und gerade bei Regenwetter die neue Sommerfrische in Österreich stärken kann“. Auch Leonhard Schneemann, Vorstandsdirektor des REDUCE Gesundheitsresorts, ist der Ansicht, dass Bad Tatzmannsdorf den Gästen genau das bietet, was sie diesen Sommer brauchen – und zwar „durch vier Jahrhunderte Verlässlichkeit ebenso wie durch gesunde Vielfalt, moderne Angebote und entsprechend erfahrene Gastgeber.“

Der 2.000-Seelen-Ort ist nicht umsonst auch bei Sportmannschaften aus ganz Europa eine der Topadressen für sommerliche Trainingslager. Das liegt nicht nur an dem Wellness-Angebot, sondern auch am Service der Region sowie an der schönen Landschaft, die vor Spaziergänge ebenso perfekt geeignet ist wie für Radtouren. Nicht zuletzt kennt man den Ort auch als Golfparadies.

Auch kulinarisch überzeugt Bad Tatzmannsdorf, vor allem dank der regionalen Produkte. Ein Glaserl Wein aus dem Burgenland hat noch jeden Gast entspannt. In der Küche setzt man auf Nachhaltigkeit. Egal ob vegetarisch, vegan, mit Fleisch oder sogar „From farm to table“, wie es Tourismus-Pionier Karl J. Reiter in seinen Betrieben hält. Mit „Reiters Finest Family“ hat dieser das Hotel für den erholsamen Familienurlaub im Angebot, mit Reiters Reserve Supreme das Haus für den luxuriösen Thermengenuss.