+43 1 740 32-0willkommen@gutereise.eu
Mit der Kuranda Scenic Railway geht es durch dichten Regenwald. © Kuranda Scenic Railway

Kuranda

Der Weg ist das Ziel: Mit Skyrail-Gondeln und dem historischen Holzzug geht es in den Regenwald.

Wie im Gleitflug eines Vogels schweben die grünen Gondeln des Skyrail über den Dschungel. Die Wipfel der Urwaldriesen sind zum Greifen nah. Die Mächtigkeit des Regenwaldes überwältigt. Von luftiger Höhe taucht man bei einem Zwischenstopp direkt in das grüne Paradies ein. Wanderwege auf Holzstegen ziehen sich durch den dicht bewachsenen Nationalpark und bei den Barron Falls schießen reißende Wassermassen über 260 Meter in die Tiefe. Mit der Gondel geht es dann nach einer insgesamt eineinhalbstündigen Fahrt zur Endstation, der magischen Stadt Kuranda am Barron River auf einer Seehöhe von 380 Metern. 

Von Goldsuchern und Hippies 

Zuerst waren es hier in den Bergen, nur ein paar Kilometer von der Küste entfernt, abenteuerliche Goldsucher, die das glänzende Glück suchten. Dann wurde Kuranda Ziel für alternative Aussteiger und Hippies, die es in das malerische Dorf im Regenwald zog. Heute ist der Sehnsuchtsort eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten von Queensland. Es liegt ein magischer Flair über der Stadt mitten im Urwald, die mit Handwerksmärkten, Kunstgalerien, Cafés und Restaurants aufwartet. Und an jeder Ecke spürt man die besondere touristische ­Vergangenheit Kurandas. 

Ende des 19. Jahrhunderts wurde eine Eisenbahn gebaut, deren Trasse durch den Regenwald geschlagen wurde und sich in Kurven hinauf bis Kuranda windet. Die Scenic Railway ist heute noch, mit den alten Loks und Waggons, in Betrieb. Die Fahrt verläuft entlang von Schluchten, über Brücken und durch Tunnel. Der Bahnhof aus dem Jahr 1915 ist heute noch wie damals, ein Relikt aus der alten Eisenbahngeschichte. So ist der Weg hinunter ein ebenso einzigartiges Erlebnis. 

Das Erlebnis-Trio 

Tagestour. Vom richtigen Bumerangwerfen über alte Tanzriten bis zum Einsatz tropischer Heilpflanzen: Der Stamm der Tjapukai informiert im „Aboriginal Cultural Park“ nördlich von Cairns über die ursprüngliche Kultur in der Kuranda-Region. Dann geht es mit einer Gondel des Skyrail knapp über den Wipfeln der Baumgiganten nach Kuranda. In den Koala Gardens und der Birdworld erwartet einen die Natur des Regenwaldes. Nach dem Besuch der Kunstmärkte katapultiert man sich zurück in die Vergangenheit und besteigt die mehr als 120 Jahre alte Scenic Railway. Eine Tagestour mit den drei Highlights bucht man über: downundertours.com