+43 1 740 32-0willkommen@gutereise.eu
© Saalbach.com/Mirja Geh

Endloser Pistenspass: Mehr als ein Skigebiet

Guiding Force: Wie der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn auch im kommenden Winter in Führung geht.

Auf mehr als 1.000 Hektar Pistenfläche erstreckt sich der Ski­circus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. Dank eines neuen, smarten Pistenleitsystems verlieren die Skifahrer und Snowboarder die Orientierung trotzdem nicht. Es ist auf das Wesentliche ­reduziert: Mit zehn Zonen, einem durchgängigen Farbsystem, Stationen, Pistenmarkierungen und einer eigenen Orientierungs-App „Alpin Card Navigator“ setzt der Skicircus neue Maßstäbe.

Zusätzlich sorgt die neue 12er-KOGEL-Bahn mit einer Förderkapazität von 3.500 Personen pro Stunde für ein noch schnelleres Vorankommen im Skicircus. Mit der Ski ALPIN CARD können Skifans ab kommendem Winter drei Premium-Regionen mit nur einem Ticket erobern. Der neue Ticketverbund umfasst 408 Pistenkilometer und 121 topmoderne Anlagen und bietet Zugang zum Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, zur Schmittenhöhe in Zell am See und zum Kitzsteinhorn Kaprun. 

Ready to Ride 

Profis können sich an „The Challenge“ wagen, eine der anspruchsvollsten ­Skirunden des Winters quer durch den Skicircus. Tiefschneehänge sind mit den 70 Liftanlagen nach dem Motto „Easy up – wild down“ bequem zu ­erreichen. Abseits der Piste sorgen auch Snowtubing, Alpine Achterbahn, Rodelbahnen, Pferdeschlitten- und Schneeschuhtouren sowie Lama-Trekking für Spaß und Erholung.