+43 1 740 32-0willkommen@gutereise.eu
© Sophienalpe

Wiener Sophienalpe wird neu eröffnet

Die Sophienalpe ist eines der traditionsreichsten Ausflugsziele Wiens. Seit über 100 Jahren lockt der Ort mit Einkehr und Erholung. Unter neuer Führung will man Stadtwanderern nun wieder feine Gastronomie bieten.

Abertausende von Wienern und Gästen aus aller Welt haben die Sophienalpe in den vergangenen 100 Jahre genossen. Vor allem die Stadtwanderung auf die Anhöhe ist ein ewig junger Klassiker der Wiener Naturlandschaft. Jetzt wird das Restaurant an der Sofienalpenstraße 113 neu eröffnet.

„Ich habe mich in diesen historischen Platz richtig verliebt. Man sagt ja, es gibt im Leben keine Zufälle. Für mich ist die Sophienalpe ein Ort der Einkehr und der Erholung. Ich möchte langfristig mit meinem Team unseren Gästen einen Platz zum Abschalten und Energietanken anbieten. Aufgrund unserer Raum- und Gartengröße haben wir ausreichend Platz – wir haben rund 480 Sitzplätze inklusive Gastgarten – für den vorgeschriebenen Abstand. Wir verstehen uns als Gasthaus und kochen traditionelle österreichische Köstlichkeiten und verwenden hauptsächlich regionale Produkte“, sagt Goran Ivkovic, Geschäftsführer Sophienalpe.

Junges Team für die Sophienalpe

Nach vielen Jahren in den Schweizer Alpen in der Kempinski-Gruppe will Ivkovic nun die Sophienalpe beleben. Küchenchef Milos Jovanovic hat sein Handwerk im Vestibül in Wien gelernt und im Traditionsweingut Nigl Hotel und Restaurant im Kremstal gearbeitet.

„Wer sich bei uns ganz zurückziehen möchte, bestellt sich unseren Sophie’s Picknick-Korb samt Liegestuhl oder Picknickdecke und genießt die Auszeit auf unserer herrlichen Almwiese. Unser Motto ist ganz einfach: ,Einkehr auf der Sophienalpe‘.“ Wenn unser Gast von uns weggeht, wollen wir dazu beitragen, dass er sagen kann: ‚Das war ein schöner Tag!‘“, sagt Ivkovic.