+43 1 740 32-0willkommen@gutereise.eu
Klein, fein, oftmals in Alleinlage und mit herzlichen Gastgebern – Urlaubsbauernhöfe sind begehrte Quartiere in diesem Sommer. © UaB Österreich

Urlaubsbauernhöfe liegen 2020 im Trend

Abgeschiedene Almhütten sind diesen Sommer begehrte Quartiere. Sie bieten nicht nur jede Menge Freiraum und punkten mit Nachhaltigkeit: Urlaubsbauernhöfe sind der perfekte Ort, um den Kopf wieder frei zu bekommen.

Idylle, Bewegung, Freiraum oder einfach nur ein Tapetenwechsel. In Zeiten der Corona-Krise haben sich die Prioritäten in Sachen Urlaub verschoben und ein Stück weit vereinfacht. Der Wunsch nach Urlaub ohne Gedränge ist stärker als je zuvor. Ein solches kommt auf den über 2.200 Urlaubsbauernhöfen zwischen Neusiedler See und Bodensee garantiert nicht auf.

Urlaub fernab vom Stress

Klein, fein und oftmals in Alleinlage: Die Bauernhöfe bieten Ruhe inmitten von Wiesen und Wäldern, Rad- und Wanderwege sind meist nicht weit entfernt. Natürlicher Spielraum für Groß und Klein, Erlebnisse inklusive. Traktorfahrten, Stallbesuche oder Ausflüge zu Kräutergärten versprechen genau die Entspannung, nach der sich viele sehnen. Mitanpacken ist erlaubt. Die herzliche Gastfreundschaft zeigt sich auch am Frühstückstisch: Regionale Leckerbissen wie Holzofenbrot, Erdbeermarmelade, Butter und Joghurt, meist aus eigener Landwirtschaft, werden kredenzt.

Auf den Traditionshöfen, vom zertifizierten Winzer- über den Familien- bis zum Vitalhof, kommen Aktivurlauber, Romantiker, Individualisten, Kinder, Biofreunde und Gesundheitsbewusste auf ihre Kosten.

Mehr Infos zu den Urlaubsbauernhöfen sowie zahlreiche familienfreundliche Angebote finden Sie auf der Homepage Urlaub am Bauernhof.