+43 1 740 32-0willkommen@gutereise.eu
Der Gasthof Schütthof ist malerisch gelegen. © Rainer Schwarz

Tipps für Ihren Wildkogel-Urlaub

Sie zieht es diesen Sommer zum Wildkogel? Dann sollten Sie diese GUTE REISE-Tipps nicht verpassen. Von Genuss bis Wohnen: So machen Sie das Beste aus Ihrem Urlaub.

Genuss

Alpengasthaus Stockenbaum 

Als krönender Abschluss der Bewältigung des Rutschenwegs wartet im Stockenbaum eine schmackhafte Stärkung. Juniorchef Hannes (l.) und Bruder Stefan kredenzen als Küchenchefs etwa Leckerbissen aus der eigenen Landwirtschaft, verfeinert mit selbst angebauten Kräutern – z. B. dreierlei Suppen und Spezialitäten vom Rind.

Café Restaurant Dorfstub’n 

Wirtin Andrea Drexl schupft die Dorfstub'n. In fröhlicher und freundlicher Atmosphäre werden regionale Gerichte angeboten. Auch Wild, italienische Standards wie Pizza und Bruschetta sowie saisonale Spezialitäten finden sich auf der Karte.

Gasthof Schütthof

Von der Terrasse des Schütthofs aus haben die Besucher einen perfekten Blick auf den imposanten Wasserfall am Eingang des Untersulzbachtals. Ein Spaziergang zum Naturdenkmal und wieder retour bietet sich an. Als Belohnung und zur Stärkung wird im Gasthof von Familie Gaßner bodenständige Küche aufgetischt.

Gasthof Siggen 

Unser Einkehrtipp liegt neben der kleinen hölzernen Kapelle Siggen und eignet sich bestens für eine Rast auf dem 17,5 km langen Kapellenweg. Auf der Karte des Gasthof Siggen finden sich ländliche Küche, Fischgerichte, Grillspezialitäten, Vegetarisches und Eis. Übrigens ist der malerische Blausee innerhalb weniger Minuten erreichbar.

Nationalpark

Museum Bramberg

Das Museum Bramberg informiert mit einzigartigen Schaustücken über die reichhaltigen Mineralienfunde im Habachtal und in den Sulzbachtälern. Dioramen geben einen Einblick in die Tier- und Pflanzenwelt des Pinzgaus. Daneben dokumentiert die volkskulturelle Ausstellung die Geschichte des Wilhelmshofs. Sie informiert über Handwerksfertigkeit, Brauchtum und Kunst in früherer Zeit.

Juni bis September 10–18 Uhr, Mai und Oktober Di, Do, So 10–18 Uhr

Nationalparkzentrum Mittersill 

Die Nationalparkwelten präsentieren die rund 1.800 Quadratkilometer große alpine Erlebniswelt. Sie umfasst die höchsten Gipfel Österreichs, gigantische Gletscherregionen und eine variantenreiche, an das alpine Klima angepasste Tier- und Pflanzenwelt. Beeindruckend: Im 360-Grad-Kino erlebt man Fauna und Flora des Nationalparks hautnah, und auf den Schwingen des Adlers kann man die Seitentäler von oben sehen.  

Wildkogelarena

Wildkogelbahn

Von der Talstation Neukirchen bringt die Wildkogelbahn die Besucher zum Start des Rutschenwegs bei der Mittelstation oder weiter zur Bergstation mit der Abenteuer-Arena Kogel-Mogel. Betriebszeiten ab Mitte Juni bis Mitte Oktober.

Smaragdbahn 

Die Smaragdbahn startet in Bramberg und führt zur Bergstation knapp unterhalb des Wildkogel-Gipfels. Betriebszeiten von Anfang Juli bis Anfang September. Gekoppelt an die Öffnungszeiten der Smaragdbahn ist der Betrieb der Mountain-cart-Strecke. 

BogenParcours 

Auf zwei 3D-Bogenparcours von Christian Vorderegger und Sandra Feiel – unmittelbar neben dem Alpengasthof Stockenbaum – können junge und ältere Schützen ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Eine Ausrüstung kann ausgeborgt werden, eine kurze Einschulung steht am Beginn des Rundgangs. 

Nostalgietipp

Pinzgauer Lokalbahn 

Die Pinzgauer Lokalbahn ist schmalspurig im Salzachtal unterwegs. Besonderer Höhepunkt: eine nostalgische Fahrt mit dem „Pinzga’ Dampfzügl“, das von einer Dampfloko-motive aus dem Jahr 1906 gezogen wird. Die Dampfzugfahrt beginnt in Zell am See und führt auf der Strecke der Pinzgauer Lokalbahn durch das Salzachtal bis nach Krimml. Die nostalgischen Waggons versetzen die Passagiere in frühere Zeiten zurück.

An Donnerstagen zwischen 20. Mai und 23. September.www.pinzgauerlokalbahn.at  

Wohnen

Naturdorf Oberkühnreit 

Knuspriges Gebäck, liebevoll angerichtetes Müsli, selbst gemachte Marmeladen, saisonales Obst aus dem Dorf – so erfrischend kann ein Tag im Naturdorf Oberkühnreit beginnen. Zusammengestellt wird das köstliche Frühstück vom guten Engel Anika. Das Naturdorf liegt malerisch am Sonnenhang des Wild-kogels. In feinen rustikalen Chalets, Appartements und einem Hexenhäuschen finden Erholungsuchende garantiert das passende Zuhause für einen unbeschwerten Urlaub – Rundumservice inklusive. Die Naturdorfküche bietet Kaiserschmarren, Kaspressknödelsuppe und andere regionale Köstlichkeiten, Catering gibt es vom nahen Abelhof. Jedes Chalet hat auch einen eigenen Griller. 

Wer aus den Bergen müde zurückkehrt, kann sich am dorfeigenen Badeteich erfrischen oder in der Zirbensauna Energie tanken.