+43 1 740 32-0willkommen@gutereise.eu
Interieur der Kraus-Wohnung in Pilsen. © Pilsen-TOURISMUS

Architektur-Tour: Loos in Tschechien

Vor 150 Jahren erblickte ein wichtiger Wegbereiter der Moderne das Licht der Welt. Prag, Pilsen und Brünn verdanken Adolf Loos einzigartige Bauwerke.

Als Sohn eines Steinmetzes und Bildhauers wurde Adolf Loos 1870 in Brünn geboren. Das Architekturstudium absolvierte er jedoch in der Reichshauptstadt an der Wiener Akademie für angewandte Kunst. Hier beginnt auch eine Tour zu Adolf Loos. Klare Formen und Funktionalität, die den „Stardesigner“ berühmt gemacht haben, erkennt man schon an der weltbekannten American Bar und dem Geschäftshaus Goldman & Salatsch (Looshaus) am Michaelerplatz. 

Wer die Spurensuche nach Adolf Loos fortsetzen will, fährt ins benachbarte Tschechien und findet dort viele lohnende Ziele. In Prag sind es zum Beispiel die Villen Müller und Winternitz, mit denen der Visionär neue Maßstäbe setzte. Beide Spätwerke sind öffentlich ­zugänglich. In Pilsen, rund 100 Kilometer westlich von Prag, war Loos der Liebling des Bürgertums und als Innenarchitekt höchst aktiv. Davon kann man sich in der Wohnung des Ehepaars Kraus, der Wohnung von Dr. Vogl und im Brummel-Haus im Rahmen einer Besichtigungsstrecke selbst ein Bild machen. 

In Brünn veredelte Loos den Speisesaal im Bauer-Schlösschen. In seiner Geburtsstadt wurde Loos zum 150. Geburtsjubiläum im Vorjahr ein Denkmal errichtet. Bildhauer Oldřich Morys orientierte sich dabei am schlichten Grabstein des Architekten am Wiener Zentralfriedhof. 

Mehr Infos: www.adolfloosplzen.cz/dewww.visitczechrepublic.com