+43 1 740 32-0willkommen@gutereise.eu
Anzeige
Das Museum Barberini. © Museum Barberini/H. Mundt

Architektur & Filmgeschichte Potsdam

Das Schloss Sanssouci, das Holländische Viertel und die Glienicker Brücke kommen einem sofort in den Kopf, wenn man an Potsdam denkt. Doch die über 1.025-jährige alte Stadt hinterließ viele architektonische Zeugnisse und eine prächtige Filmgeschichte.

Im Stadtteil Babelsberg liegt die Wiege des deutschen Films. 1911 wurde das ­älteste Großatelier-Filmstudio der Welt eröffnet. Hier entstehen noch immer weltberühmte Werke: „Metropolis“, „Grand Budapest Hotel“, „Das Leben der Anderen“ oder „Babylon Berlin“. Seine Geschichte ist im Filmmuseum zu erleben. So zeigt die Ausstellung „Traumfabrik“ den Prozess des Filmemachens von der ersten Idee bis zur Premiere. Dabei kann man z. B. interaktiv beim Casting agieren, einen Film schneiden und sogar mit dem Filmorchester Babelsberg proben. Auch die abwechslungsreiche Architektur lockt Filmemacher aus der ganzen Welt an. So werden die Straßen des Hollän­dischen Viertels ganz schnell zu einer Amsterdamer Straßenszene. Einst erbaut, um Handwerker aus den Niederlanden anzulocken, herrscht im Viertel heute eine lebendige Atmosphäre mit kleinen Geschäften sowie Cafés und Restaurants. 

Fast italienisches Flair

Wenige Minuten entfernt liegt die Kolonie Alexandrowka mit den alten Holzhäusern und weitläufigen Obstgärten. Das UNESCO-Weltkulturerbe könnte glatt einem russischen Märchen entsprungen sein. Das Lustschloss Belvedere auf dem Pfingstberg belegt die Vorliebe preußischer Herrscher für Italien. Von den Aussichtstürmen hat man einen perfekten Blick auf Parks, Innenstadt und die ­romantische Havelseenlandschaft. Und der Alte Markt mit dem Obelisken und der Nikolaikirche gleicht einer italienischen Piazza. Dort lockt das Museum Barberini mit der Schau „Wege des Barock“. Sie zeigt mit vielen Meisterwerken die Entwicklung des Barock in Rom. Spannende Geschichten kann man beim Rundgang „Potsdam zum Kennenlernen“ erfahren. 

Anreise nach Potsdam

Zahlreiche direkte Flugverbindungen von Wien, Innsbruck und Graz nach Berlin-Tegel. Außerdem verkehrt der Nightjet von Wien nach Berlin. Von Berlin kommen Sie bequem mit der Regional- und S-Bahn nach Potsdam. Weitere Potsdam-Inspirationen: www.potsdamtourismus.de