+43 1 740 32-0willkommen@gutereise.eu
Wie man vor 120 Jahren ägyptische Pyramiden bestieg und seinen Beduinenführer in Landessprache anspricht, lesen Sie in Baedeker’s Handbuch für Schnellreisende. © GettyImages

Einmal Welt und zurück

Kommen Sie mit auf eine Bücherreise: eine Reise durch die Welt, durch Kulturen und durch die Zeit, durch Städte und über Berge. Dabei begegnen wir Lebensweisheiten von 100-Jährigen, skurrilen Reise-Anekdoten aus dem 19. Jahrhundert und einer Familie, die ein Jahr lang jeden Monat in eine andere New Yorker Wohnung zieht.

100-jährige Weisheiten aus aller Welt

Ernährung und Bewegung, Familie und Freundschaften, Geld und Erfolg. Sind das die Zutaten für das Lebensglück? Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Gene nur zu 30 Prozent über ein langes Leben entscheiden. Wie kann also ein glückliches, langes Leben gelingen? Auf der Suche nach Antworten begab sich das Ehepaar Samiha Shafy und Klaus Brinkbäumer auf die Spuren von 50 Hundertjährigen aus aller Welt.

Ihre Reise führte sie zunächst nach Sardinien, auf die japanischen Tropeninseln Okinawa und in die südkalifornische Stadt Loma Linda. Dort sollen die meisten der ältesten Menschen der Welt wohnen. Weiter ging es über Hawaii und Europa auf afrikanische Inseln, über Russland und China bis in den thailändischen Dschungel zu einer 112-Jährigen. Die Weisheiten dieser inspirierenden Reise haben die Autoren in ihrem Buch zusammengetragen.

Klaus Brinkbäumer und Samiha Shafy: Das kluge, lustige, ungebremste, glückliche, sehr lange Leben. Die Weisheit der Hundertjährigen. Eine Weltreise. S. FISCHER, 22,70 Euro

Reise-Kabarett im Taschenformat

Wer lieber selbst reist und noch nicht weiß, wohin oder mit welcher Lektüre, ist mit „Urlaubsg’schichten und Reisesachen“ gut beraten. Es ist ein Reiseführer der anderen Art. Hier lautet das Motto: „Lesen, lachen – Urlaub machen“. Angefangen bei der Geschichte des Reisens bis zu kurzen persönlichen Reiseerlebnissen, gespickt mit Zitaten – dieses Kabarett passt in jede Urlaubstasche.

Joesi Prokopetz, Fritz Schindlecker: Urlaubsg’schichten und Reisesachen. ueberreuter, 19,95 Euro

Fundstücke aus 100 Jahren Reisetipps

Apropos Reisetipps: Eigentlich gar nicht so gemeint, dennoch sehr unterhaltsam lesen sich Baedekers Reisetipps der vergangenen 100 Jahre. Darin erfährt der geneigte Weltreisende des 19. Jahrhunderts allerhand Weisheiten. Beispielsweise, wie viel Kilo Kaffee, Reis oder Speck für eine zweimonatige Nilkreuzfahrt gepackt werden müssen. Oder gar, wie man vor 120 Jahren ägyptische Pyramiden bestieg und seinen Beduinenführer in Landessprache anspricht. Es sind dies die Anfänge des modernen Tourismus. In seinem „Handbuch für Schnellreisende“ hat der Verlag noch mehr Skurriles und Interessantes zusammengetragen, witzig kommentiert von Autor Christian Koch.

Christian Koch, Rainer Eisenschmid, Hasso Spode, Philip Laubach-Kiani, Amélie Cordier: Baedeker’s Handbuch für Schnellreisende. DuMont Reise, 19,50 Euro

Bunte Abenteuerreise durch Indien

Von Ägypten nicht mehr weit ist es bis nach Indien. Es ist das Reich der Elefanten, das selbst gerne mit einem Elefanten verglichen wird – groß und behäbig. Doch davon kann heute keine Rede mehr sein. Der Lebensstandard verbesserte sich seit den 90er-Jahren, seit auch die wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit stieg. Reisejournalist und Bestsellerautor Per J. Andersson nimmt die Leser mit auf eine aufregende Sinnesreise durch dieses blühende Land. Informativ und unterhaltsam geht es zu bunten Hindu-Tempeln, durch Slums und nach Curry duftende Straßen in eine Stadt voller funktionierender Ampeln und Kaffeemaschinen sowie in die Großstadt Jodhpur – mitten in der Wüste.

Per J. Andersson: Vom Elefanten, der das Tanzen lernte. Mit dem Rucksack durch Indien. C.H. Beck, 17,50 Euro

Neuanfang in New York

Von einer Entdeckungsreise der ganz anderen Art kann diese deutsche Familie berichten: Mama Christina, Papa Felix und die damals zweijährige Emma. Eine Korrespondentenstelle führt die dreiköpfige Familie kurzerhand in ihre Traumstadt New York. Doch der Immobilienmarkt ist ein Albtraum, leistbar und wohnlich eine seltene Kombination. Es beginnt eine Wohnreise durch New York: jeden Monat in ein anderes Stadtviertel, ein Jahr lang. Doch die Odyssee stellt sich als Segen heraus. Leser begleiten das Schriftsteller-Paar auf der Reise ihres Lebens voller Erkenntnisse, Lebenslust und Abenteuer.

Christina Horsten und Felix Zeltner: Stadtnomaden. Wie wir in New York eine Wohnung suchten und ein neues Leben fanden, Benevento, 16 Euro

Hohes Niederösterreich

Am Ende unserer Bücherreise kehren wir nach Österreich zurück. Genauer gesagt: nach Niederösterreich. Doch anders, als sein Name vermuten lässt, ist dieses Bundesland alles andere als niedrig. „Vom Wienerwald zur Buckligen Welt“ liefert Tipps zu Kulinarik, Ausflügen und Wanderungen in stimmungsvollen Bildern. Auch interessant: geschichtliche Hintergründe und allerhand Kuriositäten.

Alexandra Gruber und Wolfgang Muhr: Vom Wienerwald zur Buckligen Welt. Wiener Becken & Wiener Alpen erleben. Styria Verlag, 23 Euro