+43 1 740 32-0willkommen@gutereise.eu
© Bücher Fotos: Julian Rohn, lookphotos/Jalag/Selbach, Arthur F., Shutterstock (2)

Bücher-Tipps

Gehen Sie gedanklich mit den MOUNTAIN GIRLS wandern, träumen Sie vom INSELGLÜCK oder lassen Sie sich rasch textlich an den Sehnsuchtsort TRIEST entführen. Bei den GUTE REISE-Bücher-Tipps ist für jeden das Richtige dabei.

Mountain Girls

Jede Menge Spaß in den Bergen haben: Das ist das gemeinsame Ziel der „Munich Mountain Girls“. Tausende Frauen eint die Liebe zur Natur und zum Abenteuer, egal ob beim Wandern, Bergsteigen, Skifahren oder Mountainbiken. Jetzt erschien das erste Buch des Outdoor-Netzwerks: mit spannenden Interviews, Fotoreportagen und vielen nützlichen Tipps.

Marta Sobczyszyn, Stefanie Ramb:
Mountain Girls. Gemeinsam unterwegs in der Bergwelt. Prestel, 32,90 €

Aus dem Norden

Zur Zeit von Marcel Proust und James Joyce entstand auch im Norden ein Roman als gigantisches Monumentalwerk, das vor Kurzem zum ersten Mal ins Deutsche übersetzt wurde. Der Finne Volter Kilpi (1874–1939) schuf mit dem 1.136 Seiten umfassenden Buch „Im Saal von Alastalo“ ein epochales Werk, das an einem einzigen Nachmittag handelt. Im Mittelpunkt stehen charakterstarke und listige Menschen rund um die Hauptfigur, den Gutsherrn Alastalo, ein stimmungsvolles Porträt der Welt der finnischen Schären des 19. Jahrhunderts.

Volter Kilpi:
Im Saal von Alastalo. Roman. mare, 70 €

Kunstblick auf Wien

Als „Augnerin“ mit einer besonderen Kunst des Sehens hat sie ihr langjähriger Freund André Heller mal bezeichnet: Christine de Grancy, Grande Dame der heimischen Fotografie, pflegt eine besondere Beziehung zu Wien und den Dachlandschaften der Stadt. Im Verlag Die2 von Mercedes Echerer erschien ihr neuestes Werk mit Aufnahmen aus der Perspektive von Skulpturen der prunkvollsten Häuser der Donaumetropole. Mit Beiträgen u. a. von Achim Benning, André Heller, Pavel Kohout und Karl-Markus Gauß.

Christine de Grancy:
Über der Welt und den Zeiten. Verein Die2, 45 €

Vom Inselglück

Haben Sie schon mal von Trischen gehört? Es handelt sich dabei um eine unbe­wohnte Insel in der Nordsee, 20 Kilometer vor Cuxhaven. Das kleine Eiland gilt als wahres Paradies für die vielfältige Vogelwelt im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Wo sonst nur Brandgänse, Strandläufer & Co rasten und brüten, lebte sieben Monate lang die Bremerin Anne de Walmont: Als Naturschutzwartin betreute sie die Vogelinsel und schrieb ein Buch. Einsamer geht kaum, schöner wohl auch nicht.

Anne de Walmont:
Und an den Rändern nagt das Meer. Knesebeck, 20,60 €

Mittelmeer auf dem Teller

Von Spanien bis Frankreich, von Italien bis an die Küsten der Levante: Die vielfältige Küche des Mittelmeers ist seit vielen Jahren im Trend. Claudia Roden hat sich auf die Suche nach authentischen und gesunden Gerichten gemacht und präsentiert in ihrem neuen Kochbuch die besten Rezepte. So kommt zu Hause Urlaubsfeeling auf den Tisch.

Claudia Roden:
Mittelmeerküche. Ein Kochbuch. DK, 30,80 €

Aufs ins Ahornland

Unendliche Wälder und riesige Seen, einfachste Abenteuerdörfer im Nowhereland und quirlige Metropolen: Es ist wahrlich kein Wunder, dass Kanada bei vielen ein Reisefieber der besonderen Art auslöst. Das Land mit zehn Provinzen ist fast zehn Millionen Quadratkilometer groß und damit mehr als hundert Mal so groß wie Österreich. Ein Land der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten, das ein neues Reisebuch einladend und bilderreich porträtiert.

Vom malerischen Fischerort Peggy’s Cove in Nova Scotia am Atlantik, am berühmten Lighthouse Trail gelegen, bis zu Vancouver, dem geschäftigen Herzen von British Columbia an der Pazifikküste: Rund 6.000 Kilometer liegen zwischen dem Osten und dem Westen Kanadas. Das Ahornland beheimatet 47 Nationalparks, denen ein Schwerpunkt im Buch gewidmet ist. Ergänzt wird der Band mit nützlichem Kartenmaterial.

Peter Kränzle, Margit Brinke, Klaus Viedebantt:
Das Reisebuch Kanada. Die schönsten Ziele entdecken – Highlights, Nationalparks und Traumrouten. Bruckmann, 30,90 €

Reise-Maestro

Paul Theroux zählt zu den berühmtesten Reiseschriftstellern der Gegenwart, der mehr als 30 Bücher publiziert hat. Sein jüngstes Werk enthält aktuelle Essays und Einblicke in Länder auf allen Kontinenten, von Ecuador bis Simbabwe. Mit seinem Faible für Literaten macht er sich auch auf die Spuren von Graham Greene, Joseph Conrad und Henry David Thoreau.

Paul Theroux:
Figuren in der Landschaft. Begegnungen auf Reisen. Hoffmann und Campe, 28,80 €

Sehnsucht Triest

So wie das alte Wien, nur halt am wunderbaren Meer: Wer eine Stadt wie Triest darauf reduziert, entdeckt nicht die vielfältige Stadt am Schnittpunkt vieler Kulturen. Der in der Hafenstadt lebende Pariser Fotograf mit Wiener Vergangenheit fängt die Vielfalt Triests ein und zeigt das Spannungsfeld zwischen mondänem Flair und morbidem Charme.

Georges Desrues, Erich Bernard:
Triest für Fortgeschrittene. Styria, 28 €

Stadtbiografie

Wie wurde Wien zu dem, was es heute ist? Ant­worten darauf gibt der Historiker Johannes Sachslehner mit einem reich bebilderten, thematisch bunten Versuch einer Stadterklärung. Niederschwellig, hochinformativ und trotzdem kurzweilig ist sein Gang durch die Epochen der Stadt, der in einem Blick in die Zukunft, in Visionen des Morgen, mündet.

Johannes Sachslehner:
Wien. Biografie einer vielfältigen Stadt. Molden, 40 €