+43 1 740 32-0willkommen@gutereise.eu
Das Goldene Horn auf der kroatischen Insel Brac gilt als einer der schönsten Strände Europas. © Shutterstock

Beim Reisen neue Wege gehen

Es muss nicht immer Venedig sein. Oder das All-inclusive-Hotel am Roten Meer. Das ist auch nicht schlecht – nur große Abenteuer erlebt man dort wahrscheinlich nicht. Die warten schon eher an den unbekannten, aber trotzdem nicht weniger schönen Ecken der Welt. Wie wärs mit der kleinen Insel Torcello? Oder einem Sonnenbad am Sandstrand des Zlatni Rat? Einfach in Wien bleiben geht auch – da lässt sich sogar Atlantis neu entdecken.

Verborgene Schätze

Italiens geheime Ecken kennt der Politologe und Historiker Thomas Migge wie seine Westentasche: La Verna mit ihrer romantisch in den Bergen gelegenen Abtei, die Altstadt von Cefalù, das zauberhaft in einer Lagune gelegene Eiland Torcello oder das malerische Örtchen Triora in Ligurien. Der Autor stellt 60 einmalige und unbekannte Stadtschönheiten Italiens vor, in denen Besucher noch ungestört flanieren und die reiche Geschichte des Landes bestaunen können. 

Thomas Migge: Secret Citys Italien. 60 charmante Städte abseits des Trubels, Bruckmann Verlag, € 30,90, ISBN 978-3-734319-84-6

Wien ganz anders

Havanna am Praterstern, Paris in der Barnabitengasse, New York in der Grinzinger Straße, Konstantinopel im Böhmischen Prater und sogar Atlantis, nur einen Steinwurf vom Schloss Schönbrunn entfernt: Wojciech Czaja setzte sich im Corona-Lockdown im Frühjahr 2020 aus Frust auf die Vespa und begann, seine Heimatstadt zu erkunden. Er fuhr in versteckte Gassen, unbekannte Grätzel und fernab liegende Adressen am Rande der Stadt. Die fotografische Erzählung ist Ausdruck von Fernweh und Sehnsucht nach der Fremde. 

Wojciech Czaja: Almost. 100 Städte in Wien, Edition Korrespondenzen, € 20, ISBN 978-3-902951-56-4

Zug statt Flug

Geht reisen auch, ohne der Umwelt zu schaden? Ja – sagen Pia Wieland und Tobias Ertel. In ihrem Nachhaltigkeits-Ratgeber konzentrieren sie sich auf umweltschonendes Reisen und zeigen die vielfältigen Wege zu einem bewussteren Reisen ohne Flugzeug. Zwei Tage zu Fuß durch die Eifel? Drei Wochen per Anhalter und Bus durch Südeuropa? Ein Vierteljahr auf dem Fahrrad von Stuttgart immer Richtung Osten? Oder per Anhalter auf einem Segelboot über den Atlantik? Von kurzen Mikroabenteuern bis hin zu ausgedehnten Fernreisen und sogar ganzen Weltumrundungen – umweltbewusst unterwegs zu sein, muss sich nicht auf den kleinen Rahmen beschränken. 

Pia Wieland, Tobias Ertel: Querweltein. Nachhaltig reisen und die Welt entdecken, Knesebeck, € 25,70, ISBN 978-3-95728-436-5

Insidertipps für Europa

Gibts die denn noch? Die versteckten, idyllischen Geheimtipps? Orte ohne kitschige Souvenirs, überteuerte Touristenmenüs und All-inclusive-Hotels? Secret Places Europa weiß, wo man abseits des touristischen Trubels die schönsten Plätze entdecken kann. Bunte Häuserfassaden in Breslau, feine Sandstrände mit türkisblauem Meer auf der griechischen Insel Chios, einsame, saftig-grüne Berggipfel auf dem Cadair Idris in Wales laden ein.

Secret Places Europa. 70 unbekannte Traumreiseziele abseits des Trubels, Bruckmann Verlag, € 30,90, ISBN 978-3-734319-12-9